LOB & KRITIK

Guten Tag, liebe Besucher.

Ich habe eine Kommentar-Ebene eingebaut, um die Möglichkeit zu geben, Lob, Wünsche, Anregungen und natürlich auch Kritik (aber bitte ohne persönliche Angriffe; bitte Etikette beachten) direkt eingeben zu können, wenn Ihnen/Euch danach ist. In diesem Sinne: Auf gute Zusammenarbeit! Natürlich nehme ich auf diesem Wege auch gerne Wünsche nach Bildern oder Hinweise auf gefundene Fehler oder Ergänzungen auf!

(> Die Freigabe zur allgemeinen Sichtbarkeit erfolgt aber aufgrund schlechter Erfahrungen und weil das vom System so vorgesehen ist, erst nach Kenntnisnahme durch mich oder einen Beauftragten)

9 Kommentare zu „LOB & KRITIK“

  1. So soll es demnächst aussehen, dies ist der Funktionstest

    > Ich bitte höflich darum, Anstand und Etikette zu wahren
    und bitte nicht unter Niveau zu schimpfen und beleidigen,
    Dankeschön

  2. Ein Hinweis erreichte die Kommentarfunktion, der auch mir unbekannt war und die Allgemeinheit interessieren dürfte:
    Hans Ulrich Walzer schreibt:
    Bitte nicht die gleiche sachliche Unkorrektheit verbreiten wie die Staßfurter Eisenbahnfreunde, die ich schon öfter auf den Fehler aufmerksam gemacht habe, aber ohne Erfolg. Die 01 005 aus Staßfurt ist NICHT die älteste 01! Sie (die 005) wurde erst am 28. Januar 1926 von der DRG abgenommen unter der Fabriknummer 11998, wohingegen die in Dahlhausen beheimatete 01 008 unter der schönen Fabriknummer 12000 bereits am 10. Januar 1926 abgenommen wurde! Eben diese sehr runde Fabriknummer war der Grund für Borsig, diese Lok früher als alle anderen der Serie auszuliefern. Bitte ändere die entsprechenden Angaben in der Gästegalerie von Harald Schrempfer und in der Vorher/Nachher-Galerie!
    > Diese Korrekturen wurden gerne vorgenommen.
    Dank an Hans Ulrich Walzer für diesen Hinweis!

  3. Gleich von verschiedenen Seiten kam die Anregung, der Ordner “Aktuelles” sei zu langweilig und nicht zeitnah genug bedient . . . Okay! Das kann man ändern: Ab sofort stelle ich alle neuen besonders interessanten Bilder sofort bei “Aktuelles” ein, unabhängig davon, ob es dazu schon eine Galerie gibt oder nicht – Der Aktuelles-Ordner wird also sehr viel aktueller und umfangreicher! Auf geht´s!

  4. Bodo Mertins

    Hallo Herr Hilger,
    die Sammlung der besonderen Signale gefällt mir!
    Auf der Seite “https://loko-motive.de/signale-teil-1” ist Ihnen allerdings bei “48# Bild J05490” ein Irrtum unterlaufen.
    Es handelt sich nicht um ein “modernes Hl”-Signal, sondern um ein ganz normales Ks-Mehrabschnittssignal. Der senkrechte grüne Streifen ist eine Variante vom Anfahrtssignal “Zp9” (siehe Signalbuch).
    Mit freundlichen Grüßen
    Bodo Mertins

    1. Hallo Herr Mertins.

      Dankeschön, daß Sie nicht gleich über mich hergefallen sind (wie Andere), sondern mich sachlich aufmerksam gemacht haben auf einen peinlichen Fehler, der einem ehemaligen EIB nicht hätte passieren dürfen . . .

      Ich hatte nach einem grünen Lichtstreifen in Betrieb gesucht und war bei diesem Bild irgendwie hängengeblieben, ich hatte es dummerweise nicht sofort als Ks-Signal erkannt – als ich selbst die Korrektur geschrieben habe, war es schon zu spät und ich bin übel beschimpft worden (was ich zum Teil sogar verstehen kann, aber Ihre sachliche Art war mir viel lieber).

      Vielleicht darf ich Sie wieder auf meiner HP begrüßen,
      ich werde mit Behauptungen nun auch vorsichtiger umgehen!

  5. In der Unfall-Abteilung hat sich ein Fehler eingeschlichen. Halensee liegt nicht in Ost-Berlin sondern im tiefsten Westen der Stadt. Von der Brücke dort hättest Du bestimmt noch lange weiter fotografieren dürfen.
    Michael

    1. Oh oh . . . ein böser Fehler. Ich weiß natürlich, daß Charlottenburg im Westteil Berlins liegt und lag, aber genauso hatte ich in festgefressenen Erinnerungen parat, das Bild in Ostberlin geschossen zu haben, was natürlich Blödsinn ist. Besten Dank für den Hinweis an den excellenten Fotokollegen Michael !

  6. Helmut Philipp

    Moin Hans!
    Bis vor einer guten Stunde kannte ich Deine Loko-Motive-Seiten noch nicht. Nun, nach dem ersten Betrachten, kann ich jetzt schon ein kleines Resümee ziehen: Ich bin wirklich schwer beeindruckt! Insbesondere die deutschen “Ost-West”-Seiten haben es mir angetan, denn dank damals reichlich vorhandener DDR-Sippschaft bin ich zwischen 1967 (Erstbesuch) bis 1989 insgesamt 31x in das Arbeiter- und Bauernparadies eingereist und habe dabei etliche bahnbezogene Fotomöglichkeiten genutzt.
    Fazit: Glückwunsch zu Deinen Seiten!

    Beste Grüße nach Duisburg
    Helmut

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.