Einzel-Portraits

Immer wieder kommt es vor, daß man einzelne Bilder aufnimmt, die ohne direkten Zusammenhang mit einer Serie in einer Festplatte verstauben. Solche Einzel-Portraits möchte ich hier in loser Folge zeigen, zuzüglich der für andere Zwecke bearbeiteten Standard-Bilder, die sonst in keinen Beitrag “passen”. Manchmal gelang es, die vom Altmeister Carl Bellingrodt vorgegebene (und immer noch sinnvolle!) Vorgabe zu erfüllen, nach der “der Innenrand ds nächstliegenden Puffers den Kupplungsbolzen schneiden” möge. Die zweite Vorgabe (für Dampfloks) lautete derart, daß die Kuppelstangen möglichst unten stehen sollten. Wie viele Male mir dies wirklich gelungen ist, darf man nachfolgend gerne feststellen, bei dieser Beispielaufnahme hier konnten sogar mal BEIDE Vorgaben umgesetzt werden . . .

1-Bild 50488. 042 241 in Rheine. Sie hat überlebt! Sie war lange betriebsfähig im Ruhrgebiet und wird mit Stand von 2020/01 in den Niederlanden wieder neu aufgebaut und in Kürze wieder im Dienst sein – wahrscheinlich als Kohlelok 41 241
2-Bild 42437. Kranprüfgewicht im AW Opladen, Herbst 1972. Kurze Zeit später ist die Lok dann verschrottet worden, zufällig genau zu dem Zeitpunkt, als eine Kaufabsicht der DGEG eingegangen war. Auch hier sehen wir genau die exakte Umsetzung der Bellingrodt-Vorgaben als konkretes Beispiel
3-Bild 51758. Ein Bild, das Bellingroft auch “akzeptiert” hätte: Wenn die Schrägaufnahme nicht möglich sei, hat er gemeint, “dürfe” die Lok auch seitlich geknipst werden, wobei der Fotograf “auf Höhe der Rauchkammer stehen möge” – Voila! Das sieht dann so aus
4-Bild 35422. Aber dieselbe Lok gibt es auch “klassisch”, diesmal aus 1988 (Hafenfest Wanne)
5-Bild 44313. Ein ziemlich altes Bild = 50 Jahre! Kinder, was die Zeit vergeht . . . Hier hat die Regel vom Altmeister nicht umgesetzt werden können bei der Ausfahrt aus Münster in Richtung Norden (nach Emden)
Bild A9286. 362 526 vom RIM Rheinisches Industrie Museum (Mathilde 19.02.21)
Bild A9309. 1275 837 von NorthRail in Oberhausen
Bild A9317. Die ehemals zur EGP Potsdam gehörende Lok 151 039, die nun für SRI Saar Rail Invest unterwegs ist
Bid A9318. Ein seltenes Fahrzeug, denn es ist (soweit ich weiß) eine der ganz wenigen (die Einzige?) übergebliebenen Privat-V100-West, von denen es sowieso nur eine Handvoll gegeben hat: 212 902 mit unübersehbarer neuer Halterkennung “TL”
Bild A9320. Zusätzlich zur damaligen Serie für die Bundesbahn fertigte die Industrie einige wenige Loks, die für den privaten Rangierdienst und leichten Streckendienst besonders robust geeignet sein sollten, die Verwandtschaft zur V100 ist überdeutlich am Vorbau und an den Drehgestellen
Bild A9325. Wir sehen den ex 701 089 von Falkenhahn bei Mathilde in Oberhausen, der jetzt “9636 003” heißt
Bild A9338. Die immer noch mit “RBH” beschriftete Lok 810 = 0275 810 im Februar 21
Bild A9417. Der Hai! Bei gutem Wetter und langsamer Fahrt konnte mal eine Stanard-Typenaufnahme entstehen (in Duisburg-Rumeln), die das außergewöhnliche Design der Lok zur Geltung kommen läßt
Bild A9437. Das ist das neue Bild der Bahnen des Ruhrgebiets: 1440 225 in Rheinhausen-Ost. Es ist schwierig, von einem Triebwagen eine Standard-Aufnahme zu bekommen, hier hat es fast gepaßt – es hätte nur noch die Sonnenseite sein sollen/können
Bild A9438. Welch eine Nummer: 711 117! Von vorne und von hinten zu lesen. Gesehen ebenfalls in Rheinhausen-Ost
Bild 16099. Sie war damals noch kein Star des Museums Koblenz, sondern eine fast normale Einsatzlok, aber immerhin schon für ein Museum vorgesehen und vorsichtig in alt hergerichtet. Bw Osterfeld, Sommer 1996
Bild 23096. 103 215 in EDG (Duisburg Hbf), südwärts rollend mit einem IR des Jahres 1996
Bild A1128. Mal was ganz Frisches: 187 932 “Lord of the Rails” in 2019/07 bei ELOT, wo bisweilen auch solche technischen “Stand”-Aufnahmen von fahrenden Maschinen gelingen können, dazu knipse ich ausnahmsweise auch mal Lz-Fahrten
Bild 00009. 232 511 noch in altrot, aber mit neuem DB-Keks im Westen unterwegs, Duisburg Cargoinsel, Sommer 1996
Bild 55681. Ein ganz frühes Machwerk meiner Karriere in unterirdischer Qualiät, sorry dafür! Es zeigt ein Krupp-“Krokodil”, eine Loktype, die von Krupp selbst gebaut war (1958) und die es nur hier gab in kleiner Serie, dies ist die “49”, siehe: Krupp 880 BB
Bild 24811. Eine E94, okay. Aber wo? Da kommt zunächst keiner drauf! Wir sind in Opladen! Überrascht? Dortselbst war im Oktober 1978 eine Ausstellung vor dem Bahnhof, und dort wurde die 194 190 aus Mannheim präsentiert
Bild 24942. Die 110 468 noch weitgehend im Urzustand, Bw Freilassing, Juli 1978
Bild 05167. 120 177 im Bw Sonneberg, 1993/02, sie hat es hinter sich
Bild 05112. Da darf auch mal ein Wagen dabeisein: Ein Schlafwagen zum Beispiel. Um 1980 herum irgendwo gefunden, vielleicht in Hamm? Es ist mir leider un bekannt, wo dieses Bild entstand . . . (ich weiß nur, daß ich genau einen solchen Wagen von Sieck besitze in 1:20!)
Bild 05029. Schlecht. Ganz schlecht! Ein Mast im Bild, ein Mast aus der Lok – um Gottes Willen! Auch noch zu steile Sonne, so was aber auch. Dafür aber ein Gefährt, das auch damals schon sehr selten war: 1080.19 der ÖBB in Attnang-Puchheim, 1984/06
Bild 05556. 143 604 im Nostalgiebahnhof Duisburg. Gut – 1993 war das alltäglicher Kaugummi. Völlig uninteressant. Mit Abstand betrachtet, gewinnt das Bild an Interesse: Noch als DR-Lok beschriftet, mit richtigen Nummernschildern, mit passender “x”-Wagen-Garnitur und in der nur zweitweiligen S-Bahn-Farbgebung = vielleicht doch gar nicht so uninteressant! Und: Der Kupplungsbolzen ist (fast) getroffen
Bild 15797. Erfurt Bindersleben, August 1987, noch lange vor ihrer Betriebszeit im Westen
Bild 27801. Denkmallok 86 457 im AW Trier, 1981/07. Sie stand dort mehrere Jahre, bevor sie 1985 reaktiviert wurde zu den Feierlichkeiten der Eisenbahn. Später wäre auch sie fast vom Brand in Nürnberg vernichtet worden, sie hatte also noch ein zweites Leben vor sich
Bild 27993. 103 220 in blau mit dem “richtigen” Touristik-Express (auch in blau) in Paderborn, 1995/06
Bild 27538. Der “Transrapid” in Haren/Emsland am Ausgangsbahnhof für Rundfahrten. Im September 2006 kommt es dort zu einem schweren Unfall mit vielen Toten, der das Aus der Magnetschwebebahn in Deutschland besiegelt. Bild von Juli 2000
Bild 50153. 051 702 in Duisburg-Walsum, um 1973 herum
Bild 50207. 042 083 wo? Natürlich in Rheine, das ist sofort erkennbar und eindeutig
Bild 50320. Es ist der letzte Tag für 012 081, der 31. Mai 1975, hier in Norddeich
Bild 50333. Und noch eine 44 in Standard-Position: 044 671 vom und im Bw Emden
Bild 51295. Die ÖBB- 1020.14 im Bw Linz um 1975 herum, die ehemalige E94 129
Bild 51296. Und noch ein ÖBB-Klassiker: 1141.17 im Bw Linz, ebenfalls etwa 1975
Bild 19129. 601 014 im Bw Hamm, Juli 1980
Bild 34276. Ein leider unbekannter ex dänischer “Lyntog” in Wollstein (Polen) im Mai 1993. Und hier hat ein aufmerksamer Leser beigesteuert, daß die Identität nicht länger unbekannt sein muß! Anhand der Lampenringe und des aufgeklebten Emblems an der Seite ist er eindeutig als der MA 463 (MAN 1963) erkennbar. Vielen Dank dafür an “nohabgm”!
Bild 37978. 103 184 überführt einen 601 (wahrscheinlich 013) von Opladen nach Leipzig im März 2003
Bild A8066. 294 700 bei EMAF (Stellwerk Mathilde), November 2020, es ist die ehemalige 290 200
Bild A8075, 151 028 von RailPool bei EMAF, November 2020
Bild H0009. Die ehrwürdige E10 198 > 110 198 > 115 198, als sie noch für Pbz-Züge bundesweit unterwegs war (Sept.2017)
Bild H0177. Captrain “V156” = 274 107 in Standard-Position in Düsseldorf-Rath (Oktober 2017)
Bild H0347. Als die 216 002 (V160 002) noch mit dem Aluzug fuhr (Oktober 2017)
Bild H0667. Sie war gemeinsam mit ihrer Schwester 823 eine zeitlang als rarer Exot unterwegs, als die DB ihre Italien-Loks in weiß auf die Strecke schicken wollte, was sich dann aber zerschlug, worauf die Exoten wieder in verkehrsrot umlackiert wurden
Bild 27467. 241 697 im Bw Oberhausen-Osterfeld-Süd, Juni 2000

*

Soviel dazu. Fortsetzung demnächst in diesem Theater, weitere Bilder werden oben laufend, aber unregelmäßig hinzugefügt

Dankeschön für Euer Interesse!

– – –