AKTUELLES 2021/02

Hier sind die Sichtungen und Chroniken von Februar 2021

*

Am Samstag, den 17. Februar 21 konnte der schon angefangene 5. Teil der Serie “001-Fahrzeuge und seltene Exoten” fertriggestellt werden , womit nun schon 5x 55 = 275 Bilder zu diesem Thema online sind! Ich wünsche viel Vergnügen beim Betrachten, es ist für Jeden was dabei und es gibt sicherlich einige Überraschungen (siehe im Ordner “Lok-Portraits”)

*

Am 25.02.21 ist noch eine weitere Galerie und ein ganzer Ordner hinzugekommen, nämlich der Ordner 19 mit dem Thema “Altpapier”. Dieses Wort meint ganz neutral und ohne negativen Touch alte Unterlagen, Dokumente, vielleicht Fahrpläne oder Hinweise, eben alles Interessante außerhalb von typischen Bahnbildern. Den Beginn macht innerhalb dieses Ordners der D 715, den es in Ost und West gab und der hüben wie drüben einer der (für mich) interessantesten Züge überhaupt war – siehe: Galerie “Der D 715” . Als Beispielbild habe ich typische Dokumente verwendet, die damals von Vielen gesammelt wurden: Bremszettel!

Der linke Bremszettel stammt von der 012 055, die den 715 am 25.03.75 gefahren hat, der rechte Zettel ist von der 012 100, die am 19.05.75 mit diesem Zug unterwegs war, beide Male mit 6 Wagen und beide Male mit “Lokgewicht: 177 Tonnen”! DAS schafft heute nur eine Doppeltraktion!

*

Heute ist Dienstag, der 24. Februar 2021. Da war doch was . . . ??

Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Unterstützern dieser Homepage bedanken für immerhin 20.000 Zugriffe in 6 Monaten und viele Zuschriften mit Ideen, sowie Angeboten an Bildern! Ich möchte mich bemühen, die Erwartungen auch in Zukunft zu erfüllen und träume von der 50 Tausend in weiteren 6 Monaten (naja, auch übertriebenes Träumen ist nicht verboten).

*

Und eine weitere neue Galerie gab es in der Nacht zum Jubiläumstag neben einem kleinen Likörchen: Ein beitrag in der DSO zum Thema “Pop-Wagen” brachte so viele Nachfragen, daß ich mich entschlossen habe, meine wenigen Pop-Bilder in einer kleinen Galerie zusammenzustellen, quasi als Antwort auf die in DSO gestellten Fragen. Hier ist diese Galerie zu finden (im Ordner “Lok-Portraits”): Kleine Pop-Wagen-Galerie

Am 22.02.21 wurde die 120er Galerie erweitert zum Baureihen-Portrait 120.2 und 120.5, siehe im Ordner “Lok-Portraits” oder HIER

*

Bis zum 21. Februar konnten zwei weitere Galerien fürs erste fertiggestellt werden, die beide noch erweitert werden sollen: Zum einen betrifft es die “Baureihe 120.2” (und darin vorerst nur die Lok 120 205) und zum anderen ist es der vierte Teil der “001”-Galerie, der noch im Aufbau befindlich ist, aber für die ersten elf Bilder bereits aufrufbar, z.B HIER . Als Beispielbild für den nun schon vierten Teil der “001”-Bilder (das werden dann also schon weit über 200 Bilder sein!) habe ich mal dieses Lokschild-Bild ausgesucht mit einem konkreten Hintergrund:

Bild A9343. Dieses Bild soll verdeutlichen, daß eine “001” nicht immer der Erstling einer Reihe ist: Hier war die “1001” eine laufende Nummer, die über 1000 hinausging und die 1968 bei der Umzeichnung dann zur 001 wurde, die nie eine “001” war!

*

Am 19.02.21 wurde der zweite Teil der Galerie “Vor der Haustür” um einige Bilder erweitert und andere Galerien wurden etwas aufgeräumt, sowie der vierte Teil der “001”-Serie vorbereitet

*

Am 18. Februar konnte die 70. Galerie fertiggestellt werden. Auch sie befaßt sich mit dem Thema “001-Fahrzeuge und seltene Exoten” und ist im “Lok-Portaits”-Ordner zu finden, es ist bereits der dritte Teil dieser Serie, weshalb in der Menüstruktur zu diesen Teilen eine Zwischenebene eingefügt werden mußte zur besseren Übersicht. Als Beispielfoto für diesen dritten Teil der 001-Galerien habe ich mal dieses Bild ausgewählt:

Bild 1280931. Dies ist zwar keine “001”, aber auf jeden Fall ein sehr seltener Exot: Eine NorthRail Streckenmaschine (Einzelstück), ehemalige OHE-Lok, die die NVR-Nummer 421 007 trägt und nur selten in unsere Gegend kam. Mit Stand 2021/02 müßte sie irgendwo abgestellt sein oder sich in HU befinden, da die Fristen abgelaufen sind, siehe revisionsdaten.de

*

Bis zum 15.02.21 wurde mehrere Galerien etwas überarbeitet und Fipptehler korrigiert, insbesondere der Ordner “Lok-Portraits” wurde umgestaltet und durch eine weitere Galerie erweitert: Dort gibt es jetzt eine Bilderreihe zu den Abschlepploks der Baureihe 218.8, aus der hier ein Beispielbild gezeigt werden soll, außerdem konnte die “Bender”-Galerie zum Renntrabi 112 134 um einige Bilder der endgültigen Zerlegung von Norbert Töpfer erweitert werden (siehe dort).

Bild A0657. 218 825 und 810 mit dem geschleppten 402 018 in Duisburg, Sommer 2019

*

11. Februar. In den letzten Tagen ist eine Doppel-Galerie hinzugekommen, die sich mit “001”-Fahrzeugen beschäftigt und mit besonders seltenen Fahrzeugen. Zusammen sind dies 110 neue Bilder aus allen Zeiten und mit Unterstützung von Steffen Hennig, dem ich sehr für die Überlassung einiger Bilder danke! Den Teil 1 finden Sie HIER und den Teil 2 HIER . Eine weitere Galerie ist zur Zeit in Arbeit, die sich mit den Abschlepp-Lokomotiven der Baureihe 218.8 beschäftigen wird.

*

Am 8. Februar ist eine weitere (kleine) Galerie hinzugekommen, die vom Leben und Sterben der beiden Loks 112 134 und 143 098 handelt. Sie befindet sich im “Bender”-Ordner

*

Durch die eben vorgestellte neue, nämlich die 66.te Galerie, ist der Bildervorrat in dieser Homepage auf eine Zahl von 2.500 Bildern geklettert, also habe ich in diesen 5 Monaten zweieinhalbtausend Bilder bearbeitet und beschriftet und eingestellt – das ist (für mich selbst betrachtet) schon eine stolze Leistung (*hüstel*), hoffentlich sehen die Leser das ähnlich und erkennen es an (das würde ich mir wünschen)

*

Am 6. Februar, einem Samstag mit Wintereinbruch und viel Schnee, konnte im stillen Corona-Kämmerlein eine neue Galerie zusammengebastelt werden, bei der die meiste Zeit mit der Bearbeitung der Bilder vertrödelt wird . . . Aber diesmal hat´s ein wenig Spaß gemacht, denn eine besondere, nämlich die 66te Galerie, stand an! Und dazu mußte auch ein besonderes Thema her. Ich habe mich entschieden für die “001”-Exoten, also Prototypen und Erstlinge einer Baureihe, erweitert durch ein paar ganz besonders seltene Fahrzeuge, wie die 202 001 der WLE und einige andere, zunächst 30 Stück (die erweitert werden). Als Beispiel mag eine typische “001” dienen (> die wie viele hier anklickbar ist):

NACHTRAG: Schon am selben Tag waren es dann 50 Bilder, ein zweiter Teil ist in Arbeit.

Bild 54616. Eine DMV-Ausstellung in Rostock, wahrscheinlich im Juni 1978

*

50 Jahre!?

Ich weiß gar nicht, ob ich darüber lachen oder weinen sollte . . . Ich habe eben für einen Geburtstagsgruß in DSO ein altes Bild bearbeitet und dabei so rein zufällig festgestellt: Du meine Güte, jetzt find ich schon 50 Jahre alte Bilder in meinem Archiv! Das wird mir plötzlich bewußt, daß die Zeit nach diesem Foto ein halbes Jahrhundert weitergelaufen ist, da kommt man ans Nachdenken. Ich hoffe sehr, daß mir der Schöpfer noch ein Weilchen läßt, um weiter alte Bilder zu sortieren wie dieses:

Bild 44613. Münster Richtung Norden, und dann immer geradeaus . . . Das 50-Jahre-Jubiläumsbild!

*

Am 4.2.21 konnten mehrere Galerien erweitert und überarbeitet werden, so z.B. die Lok-Portraits zur 103 197 und zur 143 001

*

Und am 2.2. entstand eine neue Galerie zum aktuellen Ende der 120 103 beim Bender in Opladen. Bei der “großen” Eisenbahn fahren ja schon keine 120er mehr, aber bei Privaten haben einige wenige (noch) überlebt und stellen die ersten Privatloks dar, die 200 km/h fahren können und dürfen (wenn die LZB funktioniert und die Tf eingewiesen sind). Hier ein besonderes Beispielbild für die neue Galerie:

Im Stile einer alten Werksfotografie habe ich mal die 120 “freigestellt”, was heute keine große Mühe mehr macht. Wir sehen die flammneue 120 103, die erste (abgelieferte) ihrer Art, im AW München-Freimann bei der Präsentation im Januar 1987, also vor 34 Jahren

*

Der 2. Februar brachte den 18.000ten Klick meiner Seite, die seit dem 24. August 2020 online ist. Vielen Dank an alle Besucher!

Wer hier fein aufgepaßt hat, hat festgestellt, daß ich das Hauptmenü auf der Startseite etwas umgebaut habe und die Unterteilungen von “Galerie” auf “ORDNER” umgestellt habe. Diese Ordner auf der Startseite sollen jeweils den Weg zu MEHREREN anschließenden Galerien weisen

*

Am 1. Februar gab es dann eine Sondervorstellung für den Verwerter ihres Vertrauens in Leverkusen-Opladen. Ein Schrottzug war angekündigt, der aus nicht weniger als 24 Loks bestehen sollte plus 3 Zugloks, also zusammen 27 Lokomotiven = ungefähr geschätzte 450 Meter! Nun, dafür mußte etwas Aufwand getrieben werden, und so entstand eine Streckenaufnahme im Duisburger Süden und dann die eigentliche Überstellung zum Bender, alles zusammengefaßt in einer eigenen Galerie im Bender-Ordner und hier dargestellt mit dieser Beispielaufnahme (die ebenfalls klickbar ist, wenn alles funzt wie gewüscht):

Bild A9072. Der Schrotti, der vielleicht zu den längsten seiner Art zählen könnte, die jemals gelaufen sind, hier gesehen am Voest-Alpine-Gleislager in Duisburg Entenfang (Stadtgrenze Ratingen-Lintorf)

*

Willkommen im Februar 21. Noch in den letzten Januartagen habe ich die “Lotharstraßen”-Galerie etwas überarbeitet, Texte verändert, Fipptehler beseitigt und mehrere neue Bilder eingefügt an die jeweils richtige Stelle. Daher mache ich hier nochmal etwas Werbung für die Galerie, in der alle möglichen (und unmöglichen) Fotopunkte bei ELOT der Reihe nach vorgestellt und genau beschrieben werden. Das Beispielbild dazu mit einem Direktlink:

Bild A2844. DeltaRail 243 931 bei ELOT 2019/11

*

– – –

Dank für Euer Interesse!

– – –